Detail

erd-verbunden. ökumenisch-geistlicher Weg zur Schöpfungsverantwortung im Anthropozän. Einführungstag

13.01.2018 Veranstaltungen

Der ökumenische Prozess "Umkehr zum Leben - den Wandel gestalten" hat gemeinsam mit einem ökumenischen Arbeitskreis ein Übungsheft für vierwöchige Exertitien zum Thema Schöpfungsverantwortung im Anthropozän herausgegeben. Am 13. Januar findet in Kaiserslautern ein Einführungstag für Mediatoren statt.

Die Erde ist in ein neues Zeitalter eingetreten. Die Menschheit ist zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen und klimatischen Prozesse geworden. Wissenschaftler/innen sprechen deshalb vom Anthropozän, dem vom Menschen (gr. Anthropos) geprägten Erdzeitalter.

Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato si“ und der Ökumenische Rat der Kirchen rufen angesichts dieser umfassenden Verantwortung des Menschen zu einer ökologisch-spirituellen Umkehr auf.

Alle sind aufgerufen, ihre Lebensweise zu überdenken und zu verändern. Ebenso ist eine Neugestaltung politischer und wirtschaftlicher Prozesse nötig.

Der ökumenisch-geistliche Weg „erd-verbunden“ ist diesem Ziel verpflichtet. Seine geistlichen Übungen laden ein, die tiefe Verbundenheit mit „Mutter Erde“ und allen Geschöpfen, die auf ihr leben, zu stärken. Sie zielen auf einen prophetischen Lebensstil. 

Weitere Informationen zu Anmeldung und Bestellung finden Sie im Flyer

Träger

Neuste Downloads