Umkehr zum Leben – Veranstaltungen http://www.umkehr-zum-leben.de/ de_DE Umkehr zum Leben Sa, 20 Jan 2018 08:50:13 +0100 Sa, 20 Jan 2018 08:50:13 +0100 TYPO3 EXT:news news-84 Sa, 20 Jan 2018 08:50:13 +0100 erd-verbunden. ökumenisch-geistlicher Weg zur Schöpfungsverantwortung im Anthropozän. Einführungstag http://www.umkehr-zum-leben.de/de/veranstaltungen/aktuelles/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=84&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=6e458a0d70d6663c188be98f4123e38a Der ökumenische Prozess "Umkehr zum Leben - den Wandel gestalten" hat gemeinsam mit einem ökumenischen Arbeitskreis ein Übungsheft für vierwöchige Exertitien zum Thema Schöpfungsverantwortung im Anthropozän herausgegeben. Am 13. Januar findet in Kaiserslautern ein Einführungstag für Mediatoren statt. Die Erde ist in ein neues Zeitalter eingetreten. Die Menschheit ist zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen und klimatischen Prozesse geworden. Wissenschaftler/innen sprechen deshalb vom Anthropozän, dem vom Menschen (gr. Anthropos) geprägten Erdzeitalter.

Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato si“ und der Ökumenische Rat der Kirchen rufen angesichts dieser umfassenden Verantwortung des Menschen zu einer ökologisch-spirituellen Umkehr auf.

Alle sind aufgerufen, ihre Lebensweise zu überdenken und zu verändern. Ebenso ist eine Neugestaltung politischer und wirtschaftlicher Prozesse nötig.

Der ökumenisch-geistliche Weg „erd-verbunden“ ist diesem Ziel verpflichtet. Seine geistlichen Übungen laden ein, die tiefe Verbundenheit mit „Mutter Erde“ und allen Geschöpfen, die auf ihr leben, zu stärken. Sie zielen auf einen prophetischen Lebensstil. 

Weitere Informationen zu Anmeldung und Bestellung finden Sie im Flyer

]]>
news-86 Sa, 20 Jan 2018 08:50:13 +0100 Narrationen der Nachhaltigkeit http://www.umkehr-zum-leben.de/de/veranstaltungen/aktuelles/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=86&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=46fd9e6a81537a5924e73a333b25934a Storytelling wird derzeit in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen intensiv diskutiert und genutzt. Die Fachtagung will das Thema Storytelling systematisch mit Fragen der Nachhaltigkeitskommunikation verknüpfen. Beispielsweise werden wissenschaftliche Befunde diskutiert, welche Wirkung das Geschichten-Erzählen tatsächlich hat.

Wie lässt sich die sozialökologische Transformation neu erzählen? Dieser Frage geht die Fachtagung „Narrationen der Nachhaltigkeit“ nach, die am 30. und 31. Januar 2018 im Schader-Forum in Darmstadt stattfindet. Es sollen Ideen und Erkenntnisse aus Forschung, Kommunikation und medialer Praxis diskutiert werden. Die Tagung ist eine Kooperation der Schader-Stiftung mit dem Institut für Kommunikation und Medien der Hochschule Darmstadt und wird gefördert von der Deutschen UNESCO-Kommission. 

Programm und Anmeldung hier.

]]>
news-87 Sa, 20 Jan 2018 08:50:13 +0100 Weniger ist oft mehr. Suffizienz für Lebensqualität und nachhaltige Entwicklung http://www.umkehr-zum-leben.de/de/veranstaltungen/aktuelles/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=87&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=148dbd395b401bbf3c789dd259b5c6c5 Unsere Gesellschaft steht in den nächsten Jahren vor gewaltigen Herausforderungen. Bis 2050 soll die Transformation zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft gelingen. Effizienz und Suffizienz sind hier die Schlagworte. In der politischen und praktischen Diskussion stehen beide Begriffe für unterschiedliche konzeptionelle Ansätze. Die Tagung will einen Beitrag zur Aufklärung dieser Konzepte leisten und Gestaltungsideen diskutieren. In der öffentlichen Debatte werden Effizienz und Suffizienz oft als gegensätzliche, sich ausschließende Strategien aufgefasst. Effizienz gilt häufig als wachstumsfördernd, Suffizienz dagegen vom Prinzip her als wachstumsmindernd. Wie so oft wird aber das Entweder-Oder der komplexen Realität nicht gerecht.

In dieser Veranstaltung sollen verschiedene Aspekte der beiden Strategieansätze und ihr Zusammenwirken beleuchtet und analysiert werden. Denn Effizienz und Suffizienz sind nicht immer trennbar, insbesondere nicht im Zeitablauf. Anhand konkreter Beispiele werden im Rahmen dieser Veranstaltung die Zusammenhänge veranschaulicht.

Fachtagung in Kooperation zwischen der FEST, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Carl-Auer Akademie und Ute Clement Consulting.

Weitere Infos und Programm hier.

]]>