Ehemaliger Koordinator verabschiedet sich in den Ruhestand

Klaus Heidel, der langjährige Koordinator des Ökumenischen Prozesses, wird in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Klaus Heidel hat den Ökumenischen Prozess seit seiner Entstehung maßgeblich geprägt und gestaltet. Zahlreiche Publikationen entstanden unter seiner Federführung. Letzten Freitag wurde seine Leistung im Rahmen einer großen Verabschiedungsfeier gewürdigt. Zu diesem Anlass hat der studierte Historiker seine Sicht auf die Aufgabe der Kirche im Anthropozän noch einmal in einem Vortrag zusammengefasst. Er ist unten zum Download verfügbar.