Das Anthropozän

Wir leben im Anthropozän, denn der Mensch ist zum geologischen Faktor geworden. Er hat so tief in das Erdsystem eingegriffen und dabei planetarische Grenzen verletzt, dass die Zukunft der menschlichen Zivilisation bedroht ist. Daher ist eine sozialökologische Transformation hin zu einer globalen Kultur der Nachhaltigkeit die zentrale Herausforderung im 21. Jahrhundert. Dies gilt auch für Theologie und Kirche.

Links zum Thema

Anthropocene Learning Lab

In diesem Portal stellt die interdisziplinäre Forschungsgruppe von Wissenschaftlern der Leuphana Universität Lüneburg, der Universität Koblenz Landau, der Technischen Hohschule Zürich und der Pädagogischen Hochschule Tirol Material für Bildungsarbeit zum Anthropozän zur Verfügung. 

→ Zur Webseite 

Anthropocene Curriculum

Eine Plattform in englischer Sprache, die eine weitere Initiative des Haus der Kulturen der Welt im Rahmen seines Anthropozän-Projektes darstellt. Die grundlegende Idee ist, einen Ort für nie dagewesenen transdisziplinären Austausch zu schaffen und damit Bildungskonzepte zu entwickeln, die dem Anthropozän angemessen sind. 

→ Zur Webseite 

Infoportal über das Anthropozän

Das weltweit erste Bildungs- und Infoportal über das Anthropozän. Es zielt darauf ab, Menschen zu inspirieren, zu informieren und sie zur Auseinandersetzung mit dem Thema Mensch-Erde Beziehung zu motivieren. 

→ Zur Webseite 

Online Dossier zum Anthropozän

Das online-Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung gibt einen grundlegenden Überblick über die Anthropozän-Thematik, von Datierung über Planetarische Grenzen bis hin zu Geoengineering. Texte, Graphiken und Videos wechseln sich ab. Zudem gibt es ein Anthropozän-Wörterbuch.

→ Zur Webseite 

Anthropocene Lectures, The Anthropocene Project, Haus der Kulturen der Welt

Sommerreihe zum Anthropozän im Deutschlandfunk Kultur

"Der Mensch ist im Anthropozän mit Phänomenen konfrontiert, die ihm völlig neu sind. Daraus ergeben sich grundlegende Fragen: Können wir mit unserem im Holozän erworbenen intellektuellen Fähigkeiten das Anthropozän verstehen? Und können wir auf die damit verbundenen Herausforderungen auch wirksam reagieren?" Den Auftakt der Reihe bildete ein Interview mit Wissenschaftshistoriker Jürgen Renn

Weitere Interviews der Reihe:

Anthropocene Challenges - eine Sendung der Philosophischen Audiothek

Unter dem Titel "Anthropocene Challenges" diskutieren die Literatur- und Kulturwissenschaftlerinnen Eva Horn und Kate Rigby. Es geht um die Frage, was die Diagnose, die der Begriff des Anthropozäns stellt, insbesondere für das Verhältnis zwischen Natur- und Geisteswissenschaften bedeutet.

→ Zur Webseite 

Dokumentarfilm zum Anthropozän

Regisseurin Jennifer Baichwal reist in 20 Ländern auf der ganzen Erde, um die Eingriffe des Menschen in die Natur festzuhalten. 

→ Zur Webseite